Moment! Erst noch die Heimreise

Ha!Ha! Die zwei Schmidt`s wollten ja unbedingt gleich nach Hause. Wir sind da noch ein klein wenig hängengeblieben. Seht selbst, die Bilder sollten eindeutig sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Letzter Tag

So, alles hat ein Ende, auch unser Bootstrip. Das Wetter ist absolut unpassend für einen Sommerurlaub. Alle packen Ihre Sachen im Boot zusammen. Ich mach dann mal schnell noch ein paar Fotos.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Langsam geht`s zurück

So langsam müssen wir wieder in Richtung Heimat. Nein doch etwas zügiger, der Kapitän gan schon um 7.25Uhr das “Leinen los!”. Jetzt schippern wir Richtung Peene.

So langsam wars dann doch nicht. Wir sind schlußendlich doch bisDemmin gekommen, auch wenn es schon fast stockfinster war und wir die letzte Brücke fast nicht geschafft haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schlechtes Wetter – noch ein Tag in Wolgast

Na toll, hier ist der absolute Sturm. Alle sagen lieber noch nen Tag im Hafen bleiben. Sogas die Fischerboote liegen hier. Nagut – ist eben Landgang. Peenemünde ist das Ziel, ist dann aber doch nur kurz von Dauer und wir gehen wieder zurück na Zinnowitz. Da ist ordentlich was los. Bei der Gelegenheit haben wir mal nacheschaut ob es tatsächlich Krappen gibt, aber hier kennt man nur Krabben. Also gleich mal ein Bild für den Schützenmeister machen. Anna sammelt Muscheln – was natürlich noch viel leichter ist, als es von oben aussieht. ;) Lecker Sachen bieten die ansässigen Lokale auch, nur die Auswahl fällt schwer. Aber, jeder findet sein Ding.

In Wolgast finden wir uns wieder in unserem Stammlokal ein. Da das Wetter jetzt wieder wundeschön ist, noch ein paar Bilder vom Hafen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hafentag in Wolgast

Schade, wir sitzen heute etwas fest. So gegen Mittag soll ordendlich Wind kommen. Alle Boote lauern. Wir werden dann am späten Nachmittag nach Lassan shippern. Da können wir heute noch mal nach Wolgast. Die Mannschaft macht sich ja auch schon zurecht. Also muss ich mich mal beeilen. Bilder wie immer da unten. Bis bald.

Nein nicht nach Lassan. Alle Yachtclubmember sagen wir sollten hier bleiben. Ist doch ein Windchen da draußen. Wir sind dann mal alle in den Tiergarten gewalkt. Morgen müssen wir dann doch Richtung Heimat – langsam.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Dritter Tag auf See – Wolgast

Hier ist was los, schnell noch nach Wolgast geschippert. Ist ja immer mal Sturm angesagt. Ist ja ne größere Stadt. Da kann mal mal 1 Stunde laufen ohne die gleichen Häuser 3 mal zu sehen. Vollbepackt mit Proviant hat uns voll ein Regenguss erwischt. Nach 30min war die Sonne wieder da. Also: ab an Land: Fischessen. ;)

Veröffentlicht unter Allgemein | 5 Kommentare

Dritter Tag auf See – Rankwitz

Gestern sind wir dann durch den ersten Teil des Peenestroms nach Rankwitz. Da gabs dann auch schon mal die ersten Wellen. Windstärke war 2 und wir mussten rückwärts in den Hafen und festmachen. Mann sind wir ne Gurkentruppe. Der einzige der wusste was zu tun ist war der Kapitän. Gut ich bin ja nur Gast (gute Ausrede). Aber es lief alles glatt, auch wenn es erst nach dem 3. Versuch geklappt hat, es ist ja auch noch kein meister vom Himmel gefallen. Als Belohnung für unser geglücktes Manöver verzug sich das schlechte Wetter dan innerhalb von 3 Minuten und es war bis Abends herrliches Wetter. Lecker Fisch gab es hier selbstverständlich auch. Der Blogschreiber hatte natürlich durch laienhafte Bedienung von diversen Programmen die Bilder der Kamera gelöscht und durfte Abends seine Künste in Wiederherstellung testen – erfolgreich.

Stechmücken gabs heute nacht zu Hauf. Also langsam haben wir so das ganze Programm durch. Heute ist dann auch bis zu Windstärke 10 angesagt. Da wollen wir erst mal nach Wolgast und mal sehen wie das Wetter wird. Im Moment ist alles schön ruhig. Die Mannschaft schreibt schon Einkaufszettel, der Kapitän plant sämtliche Routen durch und ich schreibe fleißig.

Bis bald.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Zweiter Tag auf See

Hallo, gestern Abend sind wir noch lange auf der Peene gefahren, bis wir dann fast im dunkeln anleggt haben. Bei dieser Gelegenheit wurden wir dezent von einem selbsternannten Vollblutsegler auf unser laienhaften Versuche das Boot festzumachen hingewiesen worden. Klugsch***er gibt es leider überall. Danach ging es gleich auf die Suche nach einem wohlschmeckenden und vor allen reichlichen Abendbrot. Fündig wurden wir dann im “Alten Fährkrug”, aber erst nach ein paar Versuchen. Lecker Bier gabs auch noch.

Der Morgen fing diesmal recht spät an. Wir waren dann doch so das erste Boot, daß Krach gemacht hat. Für unser Sonntagsbrötchen war user Kapitän verantwortlich. Er radelte furchtlos und unerschrocken ins 10km entfernte Anklam und kaufete die besten Sonntagsbrötchen unserer Reise.  Im Hintergrund lief bereits das Kulturprogramm (siehe Bild).

Die Route läuft heute etwas caotisch. In Anklam wollten wir Mittagessen machen, sind dann aber gleich durch die Brücke, die war grad auf. Sonntag kann man ja sowieso nichts Einkaufen. Unsere Kaffeepause an Land haben wir auch gerade gestrichen. Kaffee gibts jetzt sogar unter Deck – es donnert und regnet etwas.

PS: Maria Kopf hoch! Sabine hat gar nicht soo geschimpft. Die ganze Mannschhaft hat Mitleid mit Dir. Alles wird gut!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Erster Tag auf See

So heute gehts los! Halt, erst mal Frühstück und alle gehen noch mal auf “Örtchen”.   Auf dem Boot ist da so nicht die Wucht, also nur bei Notfall. Aber dafür ist es herrlich auf See.  Die Skipper wollen noch mal die neusten Seekarten abklären. So, nu aber: Auf gehts nach Usedom. Wir müssen uns sputen,  da ja die Brücken nur zu bestimmten Zeiten auf machen.

Hab mal noch ein paar Bilder von heute online gestellt. War heute ganz lustig. Wir sind nur gefahren und übernachten in Stolpe.  Ihr könnt ja morgen mal reinschauen was noch so los war.

Bis bald!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ankunft und einchecken im Boot.

Hi Ihr “Landratten”.

Wir sind gut angekommen. Die beiden Schmidt`s waren auch gleich da. Unsere Nussschale haben wir auch gleich gefunden. Ist ja echt der Hammer. Die ist ja 12m lang. Gut  nachdem wir alles eingeräumt haben merkt man doch: so ein richtiges Hotelzimmer mit richtigen Schrank ist auf so einem Boot (oder auch ja schon Yacht) wie ein unerreichbarer Palast aus 1001 Nacht.

Wir haben dann alles mal verstaut, die Betten aufgeteilt, nochmal Proviant besorgt und auch sonst alles mal am und im Boot gecheckt . Die anderen Boote im Hafen sind am Abend wieder heimgekommen und deren Mannschaft ist heute abgereist. Ein Plausch unter den Skippern hat uns dann die besten Ecken und  gefährlichsten Untiefen und Strudel auf der Peene verraten. Dann wurde der Grill getestet und anschließend gabs “Nachtruhe” vom Kapitän.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar